Zertifizierung

FIBAA-Premium-Siegel für den „Certified Financial Modeler“

Die FIBAA-Zertifizierungskommission für Weiterbildungskurse beschließt wie folgt:

Der Zertifikatskurs wird gemäß § 7 Abs. 2 i.V.m. § 10 Abs. 1 der besonderen Verfahrensbe-dingungen für die Vergabe des FIBAA-Qualitätssiegels für zertifizierte Weiterbildungskurse vom 7. August 2013 ohne Auflagen für fünf Jahre zertifiziert.

Zertifizierungszeitraum: 6. Dezember 2016 bis 5. Dezember 2021

Gemäß § 8 der besonderen Verfahrensbedingungen für die Vergabe des FIBAA-Qualitätssiegels für zertifizierte Weiterbildungskurse vom 7. August 2013 wird das FIBAA-Premium-Siegel verliehen.

FIBAA-Zertifizierungskommission für Weiterbildungskurse hat besonders folgende Kriterien hervorgehoben, welche die Qualitätsanforderungen übertreffen bzw. als exzellent bewertet sind:

 

  • Die Qualifikationsziele im Lehrgang werden umfassend dargestellt und überzeugend begründet.
  • Das Lehrgangsangebot ergänzt die Gesamtausrichtung des Instituts passgenau.
  • Der Lehrgang bietet eine außerordentlich gute und in sich geschlossene Zusammenstellung der Inhalte, durch die sich die Teilnehmer die Kompetenzen des Financial Modeling selbsttätig und vertieft erarbeiten können.
  • Die eingesetzten Materialien sind bestens aufeinander abgestimmt und auf dem aktuellen Stand des Financial Modeling.
  • Die Erfordernisse des Arbeitsmarktes sind in die Inhalte des Lehrhangs vorbildlich eingebaut. Der Kurs hebt sich durch das innovative didaktische Konzept von anderen Wettbewerbern positiv ab.
  • Das Lehrpersonal ist bestens wissenschaftlich im Bereich Financial Modeling qualifiziert, die Lehrenden forschen sowie veröffentlichen umfangreich in dem Themengebiet.
  • Die sehr gute didaktische Qualifikation der Lehrenden zeigt sich über die ausgezeichnete didaktische Passung der Lehrmaterialien.
  • Die Lehrenden verfügen über überdurchschnittliche Praxiserfahrung in mehreren einschlägigen Berufsfeldern, die in dem Lehrgang beispielsweise durch die Integration von aktuellen Praxisbeispielen und Fällen zum Tragen kommt.
  • Die Lehrenden treffen sich regelmäßig, um den Lehrgang abzustimmen und Heraus-forderungen zu besprechen. Darüber hinaus organisieren sie gemeinsame Veranstaltungen, und betreuen gemeinsame Forschungsprojekte, so dass der Kurs sich durch eine bemerkenswerte Geschlossenheit auszeichnet.
  • Die Lehrenden betreuen die Studierenden in allen fachlichen Belangen und sind auch erste Ansprechpartner für überfachliche Fragen. Rückmeldungen erfolgen jeweils zeitnah.
  • Die Aufgabenverteilung, in der Kernprozesse und Verantwortlichkeiten des Kursablaufs und der Kursverwaltung festgelegt sowie ausführlich und klar beschrieben sind, ist für die Teilnehmer sehr hilfreich und transparent.
  • Durch Kooperationen mit einschlägigen Unternehmen und Verlagen und deren kontinuierlicher Rückkoppelung über die Qualität des Kurses wird der Lehrgang laufend verbessert und aktualisiert.
  • Die Lehrgangsmaterialien, die den Kern der erforderlichen Literatur bilden, werden speziell für den Zertifikatslehrgang entwickelt und entsprechen dem aktuellen Stand der Forschung und der Berufspraxis im Financial Modeling. Über die E-Learning-Konzeption ist der Zugang zu allen relevanten Materialien orts- und zeitunabhängig sehr gut gewährleistet.
  • Der Lehrgang ist auf einer eigenen Homepage sehr gut und ausführlich sowie aktuell dargestellt. Die Anforderungen sind verständlich erläutert und alle wichtigen Informationen transparent veröffentlicht.
  • Eine systematische Qualitätsentwicklung mit regelmäßigen Überprüfungen auch der Wirksamkeit evtl. getroffener Maßnehmen ist inhaltlich wie personell sehr gut gesichert