Meilensteine

2019: Einführung der Case Methode zur Erlangung des Certified Financial Modeler. 2 Wege führen zum Titel Certified Financial Modeler: Academic excellence und Professional excellence

2017: Das englische Buch „Financial Modeling“ erscheint bei Macmillan (London).

IMAP

www.imap.de

21.03.2016:
Kooperation mit IMAP M&A Consultants AG Pressemitteilung

2015: Ausarbeitung der Certified Financial Modeler-Drei-Module-Strategie, welche in 2016 umgesetzt wurde.

2014: Kooperation mit dem TU Investment Club mit Certified Financial Modeler Stipendienvergabe

PRESSEMITTEILUNG

Der TU Investment Club e.V. und das Deutsche Institut für Corporate Finance (DICF) vereinbaren strategische Partnerschaft

Der TU Investment Club e.V. kooperiert langfristig mit dem DICF Ziel ist die Zusammenarbeit auf dem Gebiet Corporate Finance.

München 17.09.2014 – Der gemeinnützige, studentische Investment Club, TU Investment Club e.V., hat mit dem Deutschen Institut für Corporate Finance (DICF) einen Vertrag über eine strategische Partnerschaft geschlossen. Die Kooperation ist auf einen Zeitraum von fünf Jahren angelegt.

Das DICF unterstützt mit dem Certified Financial Modeler die praxisorientierte Ausbildung der Studenten. Vor allem für das Hauptprojekt des TU Investment Clubs, den Munich Student Managed Investment Fund (MSMIF) – ein von Studenten verwaltetes Echtgeldportfolio –, bedeutet die Kooperation eine qualitätsgesicherte Ausbildung der Aktienanalysten und soll zur langfristigen Performancesteigerung des Portfolios beitragen. Als gemeinnütziges Projekt verteilt der MSMIF seine Gewinne über ein unabhängiges Vergabekomitee an Wissenschafts- und Forschungsvorhaben sowie an sonstige gemeinnützige Projekte.

Mitglieder des TU Investment Clubs und Mitarbeiter des MSMIF können nun zusätzlich zu ihrer Analystenausbildung die Certified Financial Modeler Weiterbildung durchlaufen.

Ziel ist es, softwaregestützt Anwendungskenntnisse im Bereich Finance und Controlling zu vertiefen und fachspezifische Fragestellungen strukturiert aufbereiten zu können. „Der Certified Financial Modeler ist ein Weiterbildungsprogramm, welches im Finanzbereich die Kompetenz des Financial Modeling vermittelt“, so der Direktor des DICF Prof. Dr. Dr. Joachim Häcker. „Mit dem Certified Financial Modeler (CFM) stellen wir eine praxisorientierte Möglichkeit zur Vertiefung des Corporate-Finance Know-hows zur Verfügung“, ergänzt Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst vom DICF.

„Durch die zusätzliche Qualifikation des Certified Financial Modeler bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre praktischen Fertigkeiten im Bereich „Financial Modeling“ zu erweitern“, so Timo Huguet Geschäftsführer der MSMIF UG (haftungsbeschränkt). „ Ein vom DICF gesponsertes Stipendium ermöglicht es unseren Mitgliedern, auch bei studentischem Einkommen die Prüfung zum Certified Financial Modeler abzulegen.“

Kontakt:

Timo Huguet
MSMIF UG (haftungsbeschränkt)

Philipp-Loewenfeldstraße-Straße 63
80339 München

E-Mail contact‎@msmif‎.‎de

Hintergrundinformationen:

Der TU Investment Club e.V. ist eine Initiative von Studenten und Alumni der Universitäten und Hochschulen Münchens. Primäre Zielsetzung ist es, den Mitgliedern die Erarbeitung von praxisrelevantem Wissen zu ermöglichen sowie die wissenschaftliche Tätigkeit und Forschung zu fördern. Der TU Investment Club führt zu diesem Zweck unter anderem Workshops, Seminare und Vorträge durch. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Die MSMIF UG (haftungsbeschränkt) ist eine Tochtergesellschaft des TU Investment Club e.V. und dient zur Umsetzung des ersten von Studenten verwalteten Echtgeldportfolios in Deutschland. Die Aktivitäten des MSMIF dienen der praxisorientierte Ausbildung von Studenten. Alle Mitarbeiter und Geschäftsführer sind unentgeltlich angestellt. Die MSMIF UG verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Das Deutsche Institut für Corporate Finance (DICF) ist neutral und fördert den wissenschaftlichen Austausch im Bereich Corporate Finance. Das DICF bietet in Kooperation mit der Deutschen Börse AG die Ausbildung zum Certified Financial Modeler an

Kontakt:

Prof. Dr. Dr. Joachim Häcker und Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst
Deutsches Institut für Corporate Finance

Neckarsteige 6-10
D-72622 Nürtingen

E-Mail joachim.haecker‎@dicf‎.‎de  / dietmar.ernst‎@dicf‎.‎de

2014: Kooperation mit EY

EY und das Deutsche Institut für Corporate Finance (DICF) kooperieren im Bereich der Zusatzqualifikation zum "Certified Financial Modeler"

Eschborn, 23.9.2014. Heute haben EY und das Deutsche Institut für Corporate Finance (DICF) einen Kooperationsvertrag bezogen auf eine Zusammenarbeit im Bereich Corporate Finance unterschrieben. 

In einer Vielzahl von Service Line-übergreifenden Kundenprojekten sind finanzwirtschaftliche Modellierungskenntnisse essentieller Bestandteil zur erfolgreichen Projektabwicklung. EY hat deshalb das Ausbildungsangebot für die EY Mitarbeiter aller Service Lines, vom Assistant bis hin zum Senior Manager mit dem Certified Financial Modeler erweitert.

The Groupe ESC PAU and the German Institute of Corporate Finance have entered a co-operation in Corporate Finance. The agreement foresees a co-operation in a number of financial fields, including Corporate Finance, Portfolio Management and Derivatives. It especially provides for collaboration on financial modeling which is applied in all these fields of finance.

Groupe ESC PAU will select two students with outstanding performance. The Groupe ESC PAU Excel based courses such as “corporate valuation” help the students to be well prepared for financial modeling. After the 6 month financial modeling program the students will take the Certified Financial Modeler exam. In the end the students will be awarded the prestigious degree „Certified Financial Modeler“ by the German Institute of Corporate Finance.

 “The Joint Declaration ESC PAU and the German Institute of Corporate Finance will facilitate wider international co-operation on fundamentally important scientific and business practice orientated financial modeling issues” said German Institute of Corporate Finance director Joachim Häcker (see picture attached).

Frédéric Branger and Florent Deisting (see picture attached) from the International office of Groupe ESC Pau explain: « We are very proud to be able to offer our students a co-operation with an international well-respected Institute. We are convinced that our collaboration will bring mutual benefit. Our students will  be endowed with up-to-date financial modeling expertise which is applicable in science and in business practice.”

Background information on ESC Pau

The Groups ESC Pau is a leading business school in France. “There are currently approximately 200 Business Schools in France with more than 100,000 students enrolled outside of the mainstream University system. Roughly 40% of these institutions are both State-recognised and provide qualifications accredited by the Ministry of Education. Of these, 32 schools are members of the prestigious Chapter of the Conférence des Grandes Ecoles (CGE) including ESC Pau Business School.” For further information please see file attached.

2013: Kooperation mit bkp Consulting und Portfolio Control

Zusammenarbeit mit bkp und Portfolio Control

Das Deutsche Institut für Corporate Finance hat jeweils separat einen Kooperationsvertrag zwecks Zusammenarbeit im Bereich Corporate Finance mit bkp und Portfolio Control unterzeichnet.

2012: Kooperation mit Ebner Stolz

PRESSEMITTEILUNG

Ebner Stolz und das Deutsche Institut für Corporate Finance (DICF) vereinbaren strategische Partnerschaft
Ebner Stolz kooperiert für fünf Jahre mit dem DICF

Ziel ist die Zusammenarbeit auf dem Gebiet Corporate Finance

Stuttgart 18.12.2011 - Die führende Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat mit dem Deutschen Institut für Corporate Finance (DICF) einen Vertrag über eine strategische Partnerschaft geschlossen. Die Kooperation ist auf einen Zeitraum von fünf Jahren angelegt.

Neben dem fachlichen Austausch bei gemeinsamen Projekten ist auch eine wechselseitige Zusammenarbeit bei speziellen Fragestellungen im Bereich Corporate Finance vorgesehen. Das umfasst beispielsweise Themen wie Due Diligence-Projekte, M&A-Transaktionen und Unternehmensbewertungen. „Durch das ergänzende Beratungsangebot wird für unsere Mandanten ein nachhaltiger Mehrwert geschaffen“, so Michael Euchner Partner bei Ebner Stolz. „Mit diesem Schritt stellen wir sicher, dass unsere Kompetenzbasis weiter ausgebaut wird und unser Know-how weiterhin wissenschaftlich auf dem neusten Stand ist.“

Das DICF bietet mit dem Certified Financial Modeler darüber hinaus eine praxisorientierte Weiterbildung an. Ausgewählte Mitarbeiter von Ebner Stolz können diese Fortbildung durchlaufen. Ziel ist es, softwaregestützt Anwendungskenntnisse im Bereich Finance und Controlling zu vertiefen und fachspezifische Fragestellungen strukturiert aufbereiten zu können. „Der Certified Financial Modeler ist ein Weiterbildungsprogramm, welches im Finanzbereich die Kompetenz des Financial Modeling vermittelt“, so der Direktor des DICF Prof. Dr. Dr. Joachim Häcker. „Mit dem Certified Financial Modeler stellen wir eine praxisorientierte Möglichkeit zur Vertiefung des Corporate-Finance Know-hows zur Verfügung“, ergänzt Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst vom DICF.

Kontakt:

Michael Euchner und Dr. Matthias Popp
Ebner Stolz

Kronenstraße 30
70174 Stuttgart

Tel. +49 711 2049-1336
Fax +49 711 2049-1345

E-Mail michael.euchner‎@ebnerstolz‎.‎de / Matthias.Popp‎@ebnerstolz‎.‎de

Hintergrundinformationen:

Ebner Stolz ist eine der größten unabhängigen mittelständischen Beratungsgesellschaften in Deutschland und gehört zu den Top Ten der Branche. Das Unternehmen verfügt über jahrzehntelang fundierte Erfahrung in Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung. Dieses breite Spektrum bieten über 850 Mitarbeiter in dem für sie typischen multidisziplinären Ansatz in allen wesentlichen deutschen Großstädten und Wirtschaftszentren an. Als Marktführer im Mittelstand betreut das Unternehmen überwiegend mittelständische Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen aller Branchen und Größenordnungen.

Standorte: Berlin, Bremen, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Kiel, Köln, Leipzig, München, Reutlingen, Siegen, Solingen, Stuttgart

Das Deutsche Institut für Corporate Finance (DIFC) ist neutral und fördert den wissenschaftlichen Austausch im Bereich Corporate Finance. Das DICF bietet in Kooperation mit der Deutschen Börse AG die Ausbildung zum Certified Financial Modeler an und ist Herausgeber des Journal für Corporate Finance.

Kontakt:

Prof. Dr. Dr. Joachim Häcker und Prof. Dr. Dr. Dietmar Ernst
Deutsches Institut für Corporate Finance

Neckarsteige 6-10
D-72622 Nürtingen

E-Mail: joachim.haecker‎@dicf‎.‎de / dietmar.ernst‎@dicf‎.‎de

2011: Kooperation mit der Royal Bank of Scotland

Frankfurt, den 23. Februar 2011

Zusammenarbeit zwischen der Royal Bank of Scotland N.V. - Niederlassung Frankfurt  sowie dem Deutschen Institut für Corporate Finance  

Die Royal Bank of Scotland hat mit dem DICF eine Zusammenarbeit im Bereich Finance für die Jahre 2011–2015 vereinbart.

2011: Angebot des Certified Financial Modeler an den Standorten Frankfurt, Zürich, Paris, Hongkong, Singapur und London

Zusammen mit der Deutschen Börse wurde das Programm „Certified Financial Modeler Goes Global“ aufgesetzt. Mit der EUREX als Partner wird der Certified Financial Modeler an den Standorten der EUREX angeboten.

2011: Internationalisierung des Zertifikatslehrgangs „Certified Financial Modeler“:

Mit der strukturierten und integrierten Modellierungs-Vorgehensweise ist das Certified Financial Modeler Programm weltweit einzigartig im Finance-Bereich. Die weitere Internationalisierung erfolgt in folgenden Schitten:

2011: Der Certified Financial Modeler hat sich innerhalb kurzer Zeit im deutschen Markt etabliert. Schon im ersten Jahr seit Bestehen des Certified Financial Modeler haben sich über 100 Absolventen zum „Certified Financial Modeler“ qualifiziert.

2012 - 13: Zusammen mit der Deutschen Börse haben wir das Programm „Certified Financial Modeler Goes Global“ aufgesetzt.

Die Certified Financial Modeler Prüfung kann weltweit an ausgewählten Standorten der Deutsche Börse AG abgelegt werden. Aktuell sind dies:

  • Frankfurt
  • Zürich
  • London
  • Paris
  • New York
  • Chicago
  • Hongkong
  • Singapur

2015: Mit dem Verlag PalgraveMacmillan, bei dem Buch „Financial Modeling“ erscheinen wird, arbeitet das DICF mit einem der zentralen Global Player im Verlagswesen zusammen.

2011: Kooperation mit der Deutsche Börse im Ausbildungsprogramm „Certified Financial Modeler“

Das Deutsche Institut für Corporate Finance hat eine Kooperation mit der Deutsche Börse im Ausbildungsprogramm „Certified Financial Modeler“ geschlossen. Der Certified Financial Modeler – ist das offizielle Ausbildungsprogramm des Deutschen Instituts für Corporate Finance (DICF) und der Deutsche Börse AG im Bereich Financial Modeling. Inhaltlich wird das Programm vom DICF geleitet. Das Prüfungswesen obliegt der Deutsche Börse AG.

Neben dem DICF sind folgende Weiterbildungseinrichtungen Kooperationspartner der Capital Markets Academy“: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt School of Finance and Management, EBS Universität, Europäisches Institut für Financial Engeneering und Derivateforschung (EIFD), European Energy Exchange (EEX), Chartered Institute For Securities & Investment (CISI), CFA-Institute und CFA Society of the UK sowie die DVFA.

Das Deutsche Institut für Corporate Finance startet in Kooperation mit der Deutschen Börse den Zertifikatslehrgang „Certified Financial Modeler“. Der Certified Financial Modeler wird in deutscher und englischer Sprache angeboten.

  • Financial Modeling ist die zentrale Kompetenz im Finance
  • Der Certified Financial Modeler verschafft Ihnen ein Alleinstellungsmerkmal
  • Financial Modeler sind im Arbeitsmarkt gesucht
  • Der Certified Financial Modeler verschafft Ihnen Einstiegsmöglichkeiten im Finanzbereich und Investment Banking
  • Der Certified Financial Modeler verschafft Ihnen Aufstiegsmöglichkeiten im Finanzbereich und Investment Banking
  • Der Certified Financial Modeler öffnet Ihnen die Türe zur Financial Community

2010: Das Buch „Financial Modeling“ erscheint im Schäffer-Poeschel Verlag“

Buch „Financial Modeling“

Financial Modeling ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere im Finanzbereich.

Das Buch „Financial Modeling“, das bei Schäffer-Poeschel erschienen ist, zeigt, wie in der Finanzpraxis die wichtigsten Aufgaben mit Excel- und VBA professionell gelöst werden. Die Excel-Modelle zum Buch enthalten alle Berechnungen. Financial Modeling ist das erste deutschsprachige Werk zu diesem Thema. Der Inhalt dieses Buches ist die Grundlage für die Ausbildung zum Certified Financial Modeler.

  • Das Buch vermittelt die Grundlagen des professionellen Financial Modeling.

  • Das Buch hat einen hohen akademischen Anspruch und zeigt gleichzeitig auf, wie in der Finanzpraxis die wichtigsten Aufgaben mit Excel und VBA professionell gelöst werden.

  • Das Buch gliedert sich in 5 Kapitel – jedem Kapitel liegt ein umfangreiches Excel-Modell zugrunde. Die Funktionsweise des Excel-Modells wird im Buch ausführlich und Schritt für Schritt erläutert. Mit einem Webcode im Buch können alle Excel-Modelle heruntergeladen werden.

2008: Der 5. Tag der Finanzen findet vor mehr als 400 Zuhörer statt und wird medial vom Südwestfunk begleitet

Das DICF führt Konferenzen, wie z.B. den Tag der Finanzen durch.

Der 5. Tag der Finanzen erfolgte 2008 im Kontext des Themas „Finanzkrise“. Externe Referenten waren

  • Herr Heinrich Haasis (Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes)
  • Herr  Dr. Christian Ossig (Mitglied der Geschäftsführung der Bank of America Deutschland)
  • Herr Jürgen Hilse (Bundesobmann der Sparkassenvorstände) sowie
  • Herr Dr. Wolfgang Bauer (Vorstand der Schuler AG)

Es gab ca. 400 Zuhörer und das Ereignis wurde medial vom Südwestfunk und regionaler Presse begleitet

2008: Kooperation mit den führenden Wissenschaftsverlagen

Das DICF kooperiert bei seinen Veröffentlichungen mit den führenden deutschen und internationalen Wissenschaftsverlagen:

  • PalgraveMacmillian
  • Pearson
  • Oldenbourg
  • Schäffer-Poeschel
  • UTB
  • Vahlen

2007: DICF Financial Modeling Tools kommen in einem neutralen Gutachten des DICF mit einem Transaktionswert von ca. €4 Mrd. zum Einsatz

Juni 2007: Erstellung eines Bewertungsgutachtens für die Coro Vermögensgesellschaft mbH im Zusammenhang mit der Tchibo Holding AG (Transaktionswert von ca. €4 Mrd.).

2007: Gründung des DICF als An-Institut der staatlichen Hochschule HfWU

Am 22. Februar 2007 wird das Deutsche Institut für Corporate Finance (DICF) gegründet. Das DICF ist ein An-Institut der staatlichen Hochschule HfWU mit Sitz in Nürtingen. Das DICF setzt sich zum Ziel, Wissenschaft und Praxis im Corporate Finance zu verbinden.

  • Das DICF fördert den wissenschaftlichen Austausch im Bereich Corporate Finance.
  • In Kooperation mit der Deutschen Börse bildet das DICF zum Certified Financial Modeler aus.
  • Das im DICF integrierte Center for Financial Modeling entwickelt die Disziplin „Financial Modeling“ weiter und legt Rahmenbedingungen fest
  • Als unabhängiges Institut erstellt das DICF neutrale Gutachten.
  • Das DICF führt Konferenzen und Seminare zu aktuelle Fragestellungen im Corporate Finance durch.
  • Aus dem Blickwinkel der angewandten Wissenschaft erstellt das DICF Studien und Bücher zu aktuellen Themen des Corporate Finance.

Weitere Informationen finden sich unter:

Deutsches Institut für Corporate Finance (DICF)

Neckarsteige 6 - 10
D-72622 Nürtingen

E-Mail: info‎@dicf‎.‎de